CristinenMoor Moor Salbe

Moor - Salbe

Moor – Salbe

CristinenMoor Moor Salbe

CristinenMoor Moor Salbe zusätzlich mit Ingwer ist Moor zum Einreiben, falls darüber hinaus Wärme auf der Hautoberfläche benötigt wird. Durch einen enormen Anteil an fein aufbereitetem, voralpinem Moor sowie hochwertigen ätherischen Ölen sowie pflanzlichen Extrakten. Ebenfalls ist CristinenMoor Moor Salbe Perfekt zur  Nutzung für Muskel- sowie Gelenkmassagen!

Für die Marke CristinenMoor bekommen wir Moor aus Bad Feilnach. Ein Gutachten weist es als Hoch- sowie Heilmoor aus. Kennzeichnend für Hochmoore ist, bedingt durch einen hohen Stand des Wassers sowie einem Sauerstoffmangel unter Wasser, daß in ihm die Stoffproduktion dieser Pflanzen besser ist als deren Abbau. So sammelt sich Oragnische Masse an und wird ganz allmählig zu Torf. Die großartigen Funktionen eines solchen Moores basieren auf der Vielfalt wertvoller Bestandteile, wie Huminsäuren, Spurenelemente, Kieselsäuren, eine Menge unterschiedlicher Kräuter u.v.m.

Jede Moorbehandlung mit CristinenMoor Moor Salbe ist aufgrund dessen naturgemäße Schönheitspflege, welche die Haut in besonderem Maße pflegt und beschützt. Zugaben pflanzlicher Auszüge sowie ätherische Ölmischungen kräftigen die Hautdurchblutung, sind wohltuend sowie anregend und geben dem Moor Balsam seinen charakteristischen Duft. Die wohltuenden sowie wärmeregulierenden Eigenschaften von CristinenMoor Moor Salbe weiten sich auf diese Weise auf den ganzen Bewegungsapparat, besonders Rücken, Schultern, Gelenke sowie Muskeln, aus.

Produktmerkmale von CristinenMoor Moor Salbe:
1. zieht äußerst gut ein, färbt sowie fettet nicht
2. äußerst nachhaltig
3. Farbstoff-, parfüm- sowie paraffinfrei
4. frei von Parabene

Perfekt auch nach dem Moorbad!

Warnhinweise: CristinenMoor Moor Salbe nicht auf verletzter beziehungsweise geschädigter Haut verteilen. Nicht großflächig benutzen. Kontakt mit Schleimhäuten, besonders den Augen verhindern. Die Hände nach dem Verteilen waschen.

Günstik kaufen können Sie ChristinenMoor Salbe hier!

Written by

No Comments Yet.

Leave a Reply